Die Filmdokumentation

Leinestr. im Hintergrundⓒ Petra Dombrowski

Über die Reichen und Mächtigen ist schon viel gesagt worden. Doch wie steht es mit all den
anderen, den „kleinen Leuten“? Z.B. in der Region Süd-Niedersachsen?
Haben sie uns nichts Aufregendes zu erzählen? Was wissen wir eigentlich über das Leben
der „einfachen Frauen“ vor dem ersten Weltkrieg? Welches Schicksal drohte Ihnen,
wenn sie zu „gefallenen Mädchen“ wurden?
 
 
Diesen Fragen gehe ich in der Filmdokumentation „Roadmap einer Göttinger Straßendirne“ anhand der spannenden Lebensgeschichte meiner eigenen Urgroßmutter Minna L. nach. Begleiten Sie mich in das Göttinger Rotlichtmilieu der Kaiserzeit und lassen Sie sich in die Welt der „kleinen Leute“ und der „Halbseidenen“ entführen. Zeichnerisch bewegte Bildwelten erzählen in dichtem, atmosphärischen Stil die Geschichte der Minna L. und ihrer Gefährtinnen. Dokumentarische Szenen meiner Entdeckungsreise bereichern diese spannende Story und begleiten den Weg von Minna L. auf ihrem facettenreichen Lebensweg.

 

 Der NDR hat einen Beitrag am 12.7.2015 über mein Projekt gesendet:

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hallo_niedersachsen/Die-Geschichte-der-Strassendirne-Minna-L,hallonds28026.html

Es ist die https://hausarbeithilfe.com/ erste pflicht eines bildes, ein fest für die augen zu sein.